Ilkahöhe

4.9/5 - (59 votes)
Ilkahöhe Starnberger See - Ausblick über den Starnberger See und die Alpen
Ilkahöhe Starnberger See – Ausblick über den Starnberger See und die Alpen
Auf der Ilkahöhe Tutzing
Auf der Ilkahöhe Tutzing
Der Starnberger See
Der Starnberger See

Die Ilkahöhe – der längste Aussichtsbalkon am Starnberger See

Die Ilkahöhe ist der Aussichtsbalkon oberhalb vom Starnberger See. Während an anderen Plätzen extra Aussichtstürme, Baumwipfelpfade oder Skywalks gebaut werden müssen, hat hier der Gletscher die Voraussetzung für die perfekte Aussicht auf die Alpen geschaffen. Am Rand des ehemaligen Würmgletschers blieb eine große Moräne nach dem Abschmelzen des Eises zurück. Obwohl die höchste Erhebung dieser Moräne gerade einmal 726 Meter hoch ist, bietet sie einen unglaublichen Blick auf die Alpen.

Alpenpanorama mit Karwendel und Wettersteingebirge

Von der 726 Meter höhen Ilkahöhe schaust du über den Starnberger See direkt auf die Berge. Je nach Wetterlage siehst du die Berge im Dunst – oder so, als wären sie in Greifweite. Besonders imposant ist der Bergblick an klaren Herbsttagen. Vor dir reicht das Alpenpanorama vom Ammergebirge über das Wettersteingebirge, das Karwendel bis hinüber zu den Chiemgauer Alpen.

Längste Ausblicksterrasse zwischen Starnberg und Ammersee

Genießen kannst du dieses Alpenpanorama auf der längsten Ausblicksterrasse zwischen Starnberg und dem Ammersee. Die Ilkahöhe ist nämlich nicht nur ein Gipfel, sondern eine rund 800 Meter lange Erhebung. Wie ein sanfter Grat wacht sie über der Landschaft. Auf rund 700 Meter Länge sind entlang dieses Grats zahlreiche Aussichtsbänke aufgestellt. Von ihnen kannst du dieses Panorama in Ruhe genießen. Manche sitzen stundenlang hier oben und bewundern einfach nur den weiten Blick. Die Panoramabänke auf der Ilkahöhe sind der perfekte Ort für ein Picknick. Nimm dir entsprechende Verpflegung mit und genieße das im Kreise deiner Lieben. Aber bitte mit der gebotenen Rücksicht auf die anderen Naturgenießer! Du bist hier oben sicherlich nicht alleine. Diese Schönheit in Bayern zieht Leute aus nah und fern an. Besonders an schönen Tagen kommen tausende Besucher herauf.

Bitte beachten

Bei der Gelegenheit auch der Hinweis: Nimm bitte deinen kompletten Müll auch wieder mit! Das gilt auch für alle Hundebesitzer, die hier oben gerne eine Runde Gassi gehen. Nehmt bitte die Hinterlassenschaften eurer Vierbeiner wieder mit. Als wir hier oben unterwegs gewesen sind, haben wir soviel Hundsdreck gefunden, wie nirgendwo sonst rund um den Starnberger See. Und die organischen Tretminen sind im Gras oft gar nicht so leicht zu sehen – bis man dann drinsteht… das muß doch nicht sein. Nehmt auch auf die Bauern Rücksicht, die die Wiesen auf der Ilkahöhe bewirtschaften: Bleib auf den Wanderwegen und steig nicht ins hohe Gras daneben. Das ist die Salatschüssel der Kühe und sollte nicht niedergetreten werden. Sonst dürfen wir irgendwann gar nicht mehr hierher, weil dann alles abgesperrt wird. Und dann kannst auch du nicht mehr hierher – willst du das?

Leicht auf die Ilkahöhe wandern

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Schönheit der Aussichtskanzel zu erleben. Eine leichte Wanderung führt von Tutzing hinauf. Sie ist wohl eine der meistbegangenen Wanderungen am Starnberger See. Der Ausgangspunkt ist zudem leicht mit der S-Bahn zu erreichen. Das macht diese Wanderung auch für alle Wanderer aus München so attraktiv. Zudem ist es eine technisch leichte Wanderung, die jeder schaffen kann. Hier die Beschreibung mit Ausgangspunkt und Verlauf der Tour, plus Bilder:
–> Ilkahöhe wandern

Die passende Freizeitkarte

Wie kommt man auf die Ilkahöhe mit dem Auto?

Wenn du weniger wandern möchtest, kannst du oberhalb vom Ort Tutzing starten. Es ist möglich entlang der Straße vom Starnberger nach oben auf die Ilkahöhe zu gelangen. Folge mit dem Auto der Straße. Sie führt fast bis ganz auf die Anhöhe. Nur die letzten Höhenmeter mußt du zu Fuß wandern. Der Aussichtsweg auf der Ilkahöhe von Aussichtsbank zu Aussichtsbank ist jedoch nicht mit dem Auto fahrbar. Das ist ein reiner Fußweg. Ich zeige dir hier den nähesten Parkplatz oben, den du über öffentliche Straßen erreichen kannst:
–> Ilkahöhe mit dem Auto

Die häufigsten Fragen rund um die Ilkahöhe

Wo ist die Ilkahöhe?

Die Ilkahöhe befindet sich oberhalb von Tutzing. Sie liegt zwischen dem Starnberger See und dem Ammersee und ist eine der Hinterlassenschaften der letzten Eiszeit. Die 726 Meter hohe Erhebung ist über einen leichten Wanderweg erreichbar. Hier die Beschreibung der Ilkahöhe Wanderung.

Was gibt es auf der Ilkahöhe zu sehen?

Die Ilkahöhe ist DER Aussichtspunkt am Starnberger See. Obwohl die grasbewachsene Anhöhe von unten unscheinbar wirkt, ist der Ausblick von oben überdurchschnittlich groß. Du siehst über den Starnberger See und dahinter auf die Alpen. An schönen Tagen reicht der Blick weit – bis ins bekannte Karwendel, Wettersteingebirge und die Chiemgauer Alpen. Sie gilt als Aussichtskanzel der Münchner, wenn es darum geht, ohne lange Anfahrt die Alpen zu sehen.

Wie viel Zeit braucht man für den Besuch der Ilkahöhe?

Ab dem Bahnhof in Tutzing führt dich der technisch leichte Wanderweg hinauf. In einer Rundwanderung kommt du über die Ilkahöhe wieder hierher zurück. Dafür solltest du rund 1,5 Stunden reine Gehzeit einplanen. Mit etwas Pause am Aussichtspunkt würde ich mit rund 2 Stunden Dauer kalkulieren, plus Anfahrt nach Tutzing. Perfekt für einen Halbtagesausflug ab München, den du auch problemlis zu einem kompletten Tagesausflug ausdehnen kannst.

Gibt es besondere Öffnungszeiten?

Nein, die Ilkahöhe ist jederzeit zugänglich. Es gibt keine dezidierten Öffnungszeiten. Nimm aber bitte auf die Tiere Rücksicht die hier leben. Gleiches gilt für die Anwohner. In Tutzing führt der Weg durch das Siedlungsgebiet. Verhalte dich hier insbesondere in der Früh und abends still – falls du unterwegs sein solltest.

Wie teuer ist der Ilkahöhe Eintritt?

Gute Nachrichten für alle Sparfüchse: Es ist kein Eintritt zu bezahlen.

Für wen lohnt sich ein Besuch?

Jeder, der gerne mal einen Blick auf die Alpen werfen möchte, ohne lange wandern zu müssen, findet mit der Ilkahöhe das perfekte Ziel. Zudem ist sie nahe München und gut mit der S-Bahn erreichbar – die perfekte Voraussetzung für alle Städter, die mal ein bißchen raus aus der Stadt in die Natur möchten.

Kann man die Ilkahöhe Wanderung ausdehnen?

Ja, das ist problemlos möglich. Am besten nutzt du dafür die Anreise mit der Bahn. So kannst du in Tutzing starten und auf die Ilkahöhe wandern. Am Rückweg folgst du dem Weg am Ufer des Starnberger Sees. Rund 9 Kilometer ist diese zusätzliche Wegstrecke bis Possenhofen. So verdoppelt sich die Wanderdauer. Ich würde daraus gleich einen Tagesausflug machen: Du kommst an der Roseninsel vorbei. Ein kleines Boot bringt dich auf die Insel. Alternativ lohnt sich eine längere Pause im Schlosspark von Possenhofen. In dieser Ecke am Starnberger See ist eine große Liegewiese. Sogar einen offiziellen Grillplatz haben wir gefunden. Genug Ideen für einen Tag am See? Zurück geht es ab Possenhofen mit der S-Bahn nach München.

Was kann man in der Nähe der Ilkahöhe noch anschauen?

Wir haben bei unserem mehrtägigen Ausflug an den Starnberger See die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besucht. Dazu gehört die Roseninsel. Sie ist die einzige Insel im See und nur wenige Kilometer von der Ilkahöhe entfernt. Kaiserin Sissi war in ihrer Jugend hier oft. Übernachtet hat sie im nahe gelegenen Schloss Possenhofen. Du kannst von außen einen Blick auf das prunkvolle Gebäude werfen. Etwas weiter entfernt (aber sehenswert) ist die Maisinger Schlucht. Startpunkt für diese Wanderung ist Starnberg.

Wie hoch ist die Ilkahöhe?

Die Seehöhe der Ilkahöhe ist mit 726 Metern angegeben. Sie liegt somit rund 140 Höhenmeter über der Höhe des Starnberger Sees.

Ein Hinweis in eigener Sache
Liebe Bloggerkollegen, Journalisten und alle anderen, die diese Informationen lesen, um sie in irgendeiner Form weiter zu verwenden. Der komplette Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Wir haben in aufwendigen Vor-Ort-Recherchen alle diese Informationen und Fakten zusammengetragen. Bevor wir sie hier veröffentlicht haben, waren sie anderweitig nirgends im Internet zu finden. Daher können wir als Quelle sehr schnell etwaige Plagiate und „Abschreiber“ identifizieren. Ein Kopieren des Textes ist sowieso widerrechtlich. Wenn du jedoch einzelne Daten dieser Webseite verwendest, gebietet es die journalistische Ehre, diese Webseite zu verlinken.

Starnberger See Sehenswürdigkeiten

Die Ilkahöhe ist eine der Starnberger See Sehenswürdigkeiten. Ich zeige dir auf der Webseite welche weiteren Ausflugsziele sich lohnen, wenn du hier bist. Du kannst rund um den Starnberger See viele tolle Erlebnisse haben – einfach nur beim Sighseeing, beim Wandern oder mit dem Fahrrad. Das haben wir ausprobiert, für gut befunden und empfehlen wir daher gerne weiter:

Die Roseninsel

Die Roseninsel im Starnberger See
Die Roseninsel im Starnberger See

Die Roseninsel ist die einzige Insel im gesamten Starnberger See. König Ludwig II. liebte die Abgeschiedenheit auf der Insel im See. Deshalb traf er sich hier nur mit ganz ausgewählten Besuchern. Sissi gehörte dazu oder auch der bekannte Komponist Richard Wagner. Heute steht die Roseninsel jedem Besucher offen, der mit dem kleinen Holzboot übersetzen möchte. Du kannst einmal rund um die Insel spazieren. Bewundere den Rosengarten und wenn du Lust hast, kannst du noch das kleine Schloß im Rahmen einer Führung besichtigen.
–> Roseninsel

Sissi Schloss Possenhofen

Eng verbunden mit der Roseninsel ist das Sissi Schloss in Possenhofen. Die österreichische Kaiserin verbrachte hier einige Jahre ihrer Jugend im Schloss. Heute ist das Schloss eine Luxus-Wohnanlage und nicht für die Öffentlichkeit zugänlich. Der große Park ist aber für alle zu besuchen. Hier gibt es einen besonderen Punkt, von dem aus du das sonst sehr abgeschottete Schloss sehen kannst. Ich zeige dir diesen Punkt und was sonst wissenswert ist:
–> Sissi Schloss Possenhofen

Ilkahöhe Tipps merken

Willst du auch einmal hierher? Dann merk dir doch gleich diesen Link zur Webseite. Es ist derzeit die einzige Seite im Netz, wo du alles komprimiert hast. So findest du alle Informationen für deinen Ausflug schnell wieder. Du kannst dir die Webseitenadresse als Email in dein Postfach senden, per WhatsApp auf dein Handy (oder das deiner Freunde, die dich begleiten sollen) bzw. den Beitrag über Facebook und Pinterest teilen. Das geht ganz leicht mit einem Klick auf einen der Buttons:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:

Bereits 0 Mal geteilt!